suche
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Windenergie
14473, Potsdam
Luftgestützte, hard- und softwarebasierte Inspektionstechnologie

Airborne Quality Assurance System for Infrastructure (e.g. wind-turbines) with autonomous flight robots and special analysis software: Ein österreichisches KMU hat eine luftgestützte, hard- und softwarebasierte Inspektionstechnologie für fortschrittliche Qualitätssicherungsanwendungen für Windturbinen, Türme, Photovoltaikanlagen und andere Infrastrukturen entwickelt. Dienstleistungen (all-in-one) sind: Datenerfassung von Oberflächen, Datenanalyse mit automatisiertem Reporting, Datenspeicherung mit Data Mining und künstliche Intelligenz. Das Unternehmen sucht nach Lizenz-, Joint-Venture- und Handelsabkommen sowie nach technischen und Forschungskooperationen. Kontakt: cluster.energietechnik@wfbb.de (Stand 03.2018)

suche
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Solarenergie
14473, Potsdam
Herstellung von Leistungsbauelementen

Companies with expertise in photovoltaics fabrication, power device, sensors are sought: Eine französische Universität möchte die Koordination eines europäischen Horizont 2020-Projekts zur Entwicklung neuer Ansätze für die Herstellung von Leistungsbauelementen übernehmen. Das Konsortium hat zwei relevante Aufrufe zur Durchführung dieses Projekts identifiziert. Industriepartner aus den Bereichen Halbleiterelektronik / Sensorik / Photovoltaik (PV) werden gesucht, um das Konsortium zu vervollständigen. Kontakt: cluster.energietechnik@wfbb.de (Stand 03.2018)

biete
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Energieeffizienz­technologien
14473, Potsdam
Energieeffizientes und automatisches Fenstersystem

Ein italienischer Designer von Mehrhautfassaden für Gebäude hat ein neues Modul entwickelt, das den Energiebedarf des Gebäudes im Vergleich zu einer traditionellen Fassade um 70% reduzieren kann. Gesucht werden Unternehmen aus der Metallverarbeitung oder Stahlbauindustrie, Verglasungsindustrie oder Maschinenbauunternehmen. Das gesuchte Unternehmen soll an der Entwicklung des Prototyps beteiligt werden, einschließlich der Produktion und des Verkaufs der Technologie. (Stand 02.2018)

suche
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Solarenergie
14473, Potsdam
Betriebs- und Wartungsprozess von PV-Anlagen

A Spanish start-up company is looking for companies in the O&M (Operations and Maintenance) photovoltaic sector in order to test its innovative inspection software: Ein spanisches Start-up hat eine Lösung entwickelt, die den Inspektionsprozess großer Infrastrukturen wie Photovoltaikanlagen beschleunigt. Es nutzt AI (Künstliche Intelligenz), um die von Drohnen aufgenommenen Wärmebilder zu analysieren, um die Erkennung von Hotspots zu automatisieren, und verbessert die Verwaltung und Visualisierung wichtiger Informationen über den Betriebs- und Wartungsprozess. Das Unternehmen sucht nach Partnern, um im Rahmen einer technischen Kooperationsvereinbarung Tests in realen Umgebungen durchzuführen. Kontakt: cluster.energietechnik@wfbb.de (Stand 03.2018)

suche
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Energienetze und ‑speicher
14473, Potsdam
Unternehmen für Wasserstoffstudie gesucht

Für das Projekt (ecoPtG) sucht das Reiner Lemoine Institut (RLI) Firmen, die Wasserstoffanwendungen in ihren Betrieb integrieren wollen. Denkbar sind etwa die Versorgung von Tankstellen, PKW- und Nutzfahrzeugflotten, Logistik-Hubs, Zügen, Schiffen und Industrieprozessen sowie die Verwendung von Wasserstoff als Energiespeicher. Für diese Anwendungsfälle werden reale Szenarien gesucht, für die dann Machbarkeitsanalysen erstellt werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an cluster.energietechnik@wfbb.de. (Stand 02.2018)

suche
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)
Energieeffizienz­technologien
14473, Potsdam
Forschungskooperation mit Strom- oder Energieversorger im Bereich Smart Meter

Ein spanisches Unternehmen, das sich mit Energieeffizienz befasst, hat eine Anwendung entwickelt, die dem Benutzer Informationen über seinen Stromverbrauch zur Verfügung stellt und Möglichkeiten, wie das Nutzungsverhalten an die stündlichen Strompreise angepasst werden kann. Das Unternehmen möchte gerne technische oder Forschungskooperationen mit Versorgungsunternehmen, die an der Weiterentwicklung der Anwendung interessiert sind. Geeignete Partner sind Strom- oder Energieversorger mit Zugang zu einer großen Anzahl von Energieverbrauchern, die bereit sind, als Testfälle für das System zusammenzuarbeiten, mittels technische Kooperationsvereinbarungen. Eine Kooperation im Rahmen eines Förderprogramms wäre ebenfalls denkbar. 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an cluster.energietechnik@wfbb.de. (Stand 02.2018)